Nachbarschaften für Carsharing-Projekt gesucht

Bis zum 19.08.2022 können Bewerbungen eingereicht werden!

Mehr als jeder dritte Haushalt im Kreis Borken besitzt laut einer im Jahr 2015 durchgeführten Mobilitätsstudie einen Zweitwagen, 7 % sogar drei oder mehr Autos. Haushalte mit Kindern verfügen dabei am häufigsten über zwei oder mehr Autos. Dem Nutzen des Zweitwagens mit einer hohen Flexibilität stehen aber auch viele Nachteile gegenüber: Das Auto steht größtenteils nur herum, nimmt Fläche in Anspruch, verbraucht erhebliche Ressourcen und ist zudem recht teuer. Gerade aber im ländlichen Raum sind viele Bürgerinnen und Bürger auf einen PKW angewiesen.

Durch dieses zukunftweisende Projekt bietet sich für die Stadt Velen und Ramsdorf eine Möglichkeit den Klimaschutz aktiv (mit) zu gestalten. Als Nebeneffekt können Kostenreduzierungen für den einzelnen Bürger erreicht werden! In der aktuellen Situation eine willkommene Chance!

so die Bürgermeisterin der Stadt Velen, Frau Dagmar Jeske.

Daher zielt das LEADER-Projekt darauf ab, den Trend des steigenden Motorisierungsgrades zu unterbrechen, und perspektivisch die Zahl der Zweit- und Drittwagen zu reduzieren. Hierzu soll ein alternatives und zugleich nachhaltiges Mobilitätsangebot mit hoher Flexibilität erprobt werden: In 10 ausgewählten Quartieren (zwei pro Kommune) werden jeweils zwei E-Autos für ein Jahr zur Verfügung stehen.

Voraussetzung ist, dass die interessierten Nachbarschaften ein kurzes Bewerbungsformular bis zum 19.08.2022 beim Regionalmanagement digital einreichen. „Wer sich für das Thema E-Mobilität interessiert und Lust hat, sich an einem innovativen und lokalen Modellprojekt zu beteiligen, sollte auf jeden Fall die Nachbarn zusammentrommeln und für die Idee begeistern“, so Alexander Jaegers vom Regionalmanagement.

Das Bewerbungsformular und weitere allgemeine und technische Informationen zum Projekt stehen zum Download auf der Webseite der LEADER-Region (www.region-bocholter-aa.de) bereit. Zudem sind zwei digitale Informationsveranstaltungen geplant, um Interessierten die Möglichkeit zu geben, in den direkten Austausch mit den Projektbeteiligten zu kommen. Die Termine und Zugangsdaten der OnlineVeranstaltungen werden in Kürze auf der Webseite der LEADER-Region veröffentlicht. Die Auswahl der teilnehmenden Quartiere wird dann voraussichtlich Anfang September erfolgen. Das Projekt steht noch unter dem Vorbehalt der Bewilligung durch die Bezirksregierung Münster.

Ihr Kontakt zum LEADER-Regionalmanagement:

LEADER-Geschäftsstelle „Bocholter Aa“

c/o projaegt gmbh

Schorlemerstraße 48

48683 Ahaus

Tel: 02561 / 91 71 69 0

Mail: regionalmanagement@leader-bocholter-aa.de